Prosopagnosie...

Prosopagnosie

In diesem Bereich finden Sie Inhalte zum Thema Prosopagnosie, der sog. "Gesichtsblindheit", einer neurologischen Störung der Fähigkeit, Gesichter bzw. Mimiken zu erkennen.

Prosopagnostiker (auch als "PA'ler" bezeichnet) können Menschen nur eingeschränkt oder gar nicht an ihrem Gesicht erkennen, besser an anderen Merkmalen (Stimme, Bewegungsmuster, Frisur, Kleidung usw.). Auch das Erkennen jeglicher Mimik allein anhand des Gesichtsausdruckes unterliegt oft Einschränkungen und kann oftmals besser anhand anderer Merkmale (Lautäußerungen, Tränenfluß usw.)gelingen.

Einer der Betreiber dieser Home Page, Michael Molthagen, ist Prosopagnostiker und schreibt also aus eigener Erfahrung und besonders im Hinblick auf die Situation von Prosopagnostikern in Kirche und Gemeinde.

Unten finden Sie die neuesten Inhalte dieses Bereiches; links im Menü "Prosopagnosie" können Sie eine bestimmte Kategorie anwählen, um so die Auswahl der anzuzeigenden Inhalte einzuschränken.

Dieser Bereich der Home Page www.molthagen.de wird nicht mehr gepflegt.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Unterkategorien

  • Prosopagnosie (Gesichtsblindheit)

    In dieser Kategorie finden Sie allgemeine Informationen zur Prosopagnosie.

    Wir möchten Ihnen an dieser Stelle gerne eine besonders gute Home Page zum Thema empfehlen: 

    Dieser Bereich der Home Page www.molthagen.de wird nicht mehr gepflegt.
    Beitragsanzahl:
    2
  • Prosopagnosie und Gemeinde

    In dieser Kategorie finden Sie Inhalte zum Thema Prosopagnosie und Gemeinde.

    Meines Wissens ist dies bisher einzigartig, obwohl schätzungsweise 2 % aller Mitglieder von Kirchen und Gemeinden prosopagnostisch sind. Bei rund 51 Millionen Christen in Deutschland sind das immerhin etwa 1 Million Prosopagnostiker, bei rund 5,4 Millionen regelmäßigen Gottesdienstbesuchern immerhin mehr als 100.000 Prosopagnostiker, die am gottesdienstlichen Leben teilnehmen - und Probleme haben, ihre Schwestern und Brüder zu erkennen.

    Dieser Bereich der Home Page www.molthagen.de wird nicht mehr gepflegt.

    Beitragsanzahl:
    1

Zusätzliche Informationen