Blog...

Michaela Koller: Schwerer Verdacht gegen Mubarak-Regime

Michaela Koller auf ZENIT:  Schwerer Verdacht gegen Mubarak-Regime nach Christenmord von Alexandria - ehrlich gesagt, es würde mich nicht wundern, wenn der Verdacht zutrifft. Auch die von mehtreren Medien berichtete Freilassung von al-Qaida nahestehenden Terroristen durch das Mubarak-Regime während der jüngsten Demonstrationen paßt ins Bild.

Persönlich freut mich auch jene Passage, da sie sich mit meinen persönlichen Überzeugungen deckt: "Der Großscheich der Universität Al-Azhar, Ahmed Al-Tayyeb, der der Regierung Mubarak treu ergeben war". Eben die Kreise, die in Ägypten "theologisch" gegen die Verschleierung kämpfen - meiner Überzeugung nach im Auftrag des Mubarak-Regimes.

Wer sich hier und heute noch auf die Kairoer al-Azhar beruft, um ein Burkaverbot zu begründen, sollte sich genau überlegen, wen er da als Zeugen der Anklage aufruft: Egal, ob es der verstorbene Sheikh Tantawi war oder Sheikh al-Tayyeb, beides sind Leute, die dem Mubarak-Regime treu ergeben waren. Das Burkaverbot ist auf dieser Ebene untrennbar mit dem Mubarak-Regime uind all seinen Verbrechen verbunden.

Sie waren es ja auch, die letztendlich die Verschleierung zu einem politischen Symbol gemacht haben, als das es, so meine Interpretation der geschichtlichen Ereignisse, niemals gedacht war, auch nicht von den Muslimbrüdern oder anderen Islamisten.

Zusätzliche Informationen