Blog...

Dichten im Jargon der Nationalzeitung

Ich erspare mir, selbst etwas zu dem heute veröffentlichten antisemitischen Schundwerk des Günter Grass zu schreiben, verweise statt dessen auf Malte Lehmings Kommentar im Tagesspiegel:  Ein Kreis schließt sich - über einen Dichter, der sich des Jargons der "Nationalzeitung" bedient, darin "seinen Frieden mit Deutschland" macht, "sich dem Pöbel" anbiedert und dessen "Gier nach historischer Entlastung"  bedient.

Zusätzliche Informationen