Blog...

Spätzlemord

Sollte ich jemals einem Spätzlemord zum Opfer fallen und die Täter früher oder später der rechtsextremistischen oder rechtspopulistischen Szene zugeordnet werden, dann möchte ich nicht,. ich wiederhole: nicht, posthum anders gewertet werden als jedes andere Mordopfer auch. Bitte kein Besuch des Bundespräsidenten an meiner Grabstätte, kein Staatsakt, keine Gedenkveranstaltung, nichts, ich wiederhole: nichts.

Ich denke einfach, daß eine solche Aufwertung der Mordopfer letzten Endes vor allem eine Aufwertung der Täter und ihrer Motive darstellt. Auch gegenüber anderen Extremisten und Fanatikern, deren Opfer im schlimmsten Fall eher eine Schuldzuweisung erfahren. Es wäre mir zu viel der Aufmerksamkeit und der Ehre für die Täter und ihre krude rechte Gedankenwelt.

Obiges gilt natürlich auch, falls ich rot oder grün lackierten Nazis zum Opfer falle.

Wer die Opfer ehren will, muß genau darauf achten, daß die Täter und ihre Weltanschauung dadurch nicht zu viel Aufmerksamkeit erfahren.

Zusätzliche Informationen